Wie Sie einen günstigen Kredit in der Schweiz beantragen

Einen günstigen Kredit in der Schweiz beantragen? Das ist leichter gesagt als getan. Denn das Angebot ist nahezu unendlich: Privatkredite bei Schweizer Banken, günstige Online-Sofortkredite oder Konsumkredite bei Privatpersonen – nur eine kleine Aufzählung, die einem die Wahl zur Qual macht.

Darum gibt es credXperts!

Unsere unabhängigen Spezialisten geben Ihnen Tipps zum Kreditantrag und zeigen Ihnen, welche Voraussetzungen Sie beim Beantragen des Privatkredits erfüllen müssen bzw. wie die Kreditvergabe in der Schweiz geregelt ist.

Dabei profitieren Sie von günstigen Kreditzinsen dank umfassenden Zinsvergleichen sowie von einem minimierten Ablehnungsrisiko, weil Ihr ZEK-Eintrag dank unserer transparenten und unabhängigen Kreditvermittlung sauber bleibt.

Tipps und Voraussetzungen zum Kreditantrag

Sie möchten einen Kredit beantragen oder einen bestehenden Privatkredit ablösen? Egal, ob Sie einen Kredit für Ihr neues Auto, Ihr Eigenheim oder zur Umschuldung aufnehmen möchten – als unabhängige Kreditvermittler zeigen wir Ihnen, worauf Sie vor dem Beantragen eines Privatkredits achten sollten.

Wann kann jemand einen Kredit in der Schweiz beantragen

Wer in der Schweiz einen Privatkredit beantragen will, sollte sich vorab gut informieren und absichern. Beim Aufnehmen eines Kredits spielen die folgenden Aspekte eine wichtige Rolle:

  • Risiken einer Überschuldung kennen und sich absichern, falls sich die eigene Situation als Kreditnehmer verändert (z. B. Arbeitslosigkeit, Krankheit, Invalidität, Scheidung, Familiengründung etc.)
  • Marktbegebenheiten vor bzw. während der Laufzeit eines Kredits kennen und gegebenenfalls nach günstigeren Kreditanbietern suchen
  • Kreditfähigkeit/Bonität

Im Konsumkreditgesetz (KKG) sind die Voraussetzungen für eine Kreditfähigkeit geregelt: Demnach darf ein Kredit nur an volljährige und erwerbstätige Personen vergeben werden, die ihre Kreditraten aus dem nicht pfändbaren Teil des Einkommens begleichen können. Überdies sollte ein Kredit innerhalb von 36 Monaten samt Zinsen amortisierbar sein, selbst wenn eine längere Kreditlaufzeit vereinbart wird. Schweizer Kreditanbieter führen über diese Voraussetzungen zur Kreditaufnahme noch weitere Kriterien.

Prüfen Sie darum, ob Sie die Voraussetzungen für einen Kreditantrag erfüllen. Denn eine Ablehnung Ihres Kreditantrags kann negative Einträge in Bonitätsdatenbanken oder in der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) zur Folge haben, was künftige Kreditanträge erschwert oder verunmöglicht.

Detail-Kriterien für eine Kreditaufnahme in der Schweiz

Beachten Sie beim Beantragen eines Kredits bzw. bei einer Umschuldung (= Ablösung eines bestehenden Kredits) die nachfolgenden Detail-Kriterien für eine Kreditaufnahme in der Schweiz:

Alter

Um einen Kredit beantragen zu können, müssen Sie mindestens 18 Jahre alt sein. Allerdings sind Kreditanbieter bei Jungen eher zurückhaltend: Wegen der teils instabilen finanziellen Verhältnisse ist das Risiko einer Jugendverschuldung hoch und damit eine Kreditvergabe erschwert. Ebenfalls vorsichtig sind die Banken bei der Kreditvergabe an ältere Personen: Meistens gibt es hier eine Altersbeschränkung, wenn Senioren einen Kredit beantragen möchten.

Erwerbstätigkeit

Damit Sie einen Kredit beantragen können, müssen Sie ein Einkommen nachweisen. Manche Kreditgeber setzen im Falle einer Neuanstellung eine bestandene Probezeit voraus. Ihre Chancen, einen Kredit erfolgreich zu beantragen, erhöhen sich, wenn sie schon länger beim selben Arbeitgeber in unbefristeter Anstellung tätig sind.

Aufenthaltsbewilligung

Wer über keine Schweizer Staatsbürgerschaft verfügt, hat mit der Niederlassungsbewilligung C eine gute Chance, einen Kredit aufnehmen zu können. Bei einem B-Ausweis ziehen die Kreditanbieter meistens weitere Kriterien in Betracht wie einen Zuschlag beim Kreditzins oder eine Kreditvergabe nach 6 Monaten ab Ausstellungsdatum. Des Weiteren können einzelne Banken die Kreditrückzahlung bis zum Ablauf der B-Bewilligung fordern. Kreditnehmer mit der Niederlassungsbewilligung G oder L haben dagegen höhere Hürden zu überwinden, wenn es um eine Kreditvergabe geht. Eine professionelle Kreditberatung kann hierbei Ablehnungen vorbeugen.

Kredite auch ohne ZEK bzw. ohne Bonitätsprüfung?

Mit einem negativen Eintrag bei der ZEK werden Sie es schwer haben, einen Kredit in der Schweiz zu bekommen. Einige Kreditanbieter werben mit Krediten ohne ZEK-Auskunft oder Bonitätsprüfung. Was auf den ersten Blick schön klingt, kann eine Betrugsmasche unseriöser Kreditanbieter sein. Denn in der Schweiz sind alle Kreditbanken dazu verpflichtet, jeden Kredit der Zentralstelle für Kreditinformation (ZEK) sowie der Informationsstelle für Konsumkredit (IKO) zu melden. Seien Sie bei solchen Angeboten vorsichtig, wenn Sie einen Kredit aufnehmen möchten.

Betreibungen

Wer einen Kredit beantragen möchte, sollte in der Regel keine Betreibungen oder Pfändungen in den letzten 3 Jahren resp. Verlustscheine während der letzten 5 Jahre aufweisen; ebenso keinen Konkurs in den vergangenen 10 Jahren. Das Risiko, abgelehnt zu werden, ist hoch. Auch hier schafft eine professionelle Kreditberatung Klarheit über die Chancen für einen erfolgreichen Kreditantrag.

Alimente

Manche Kreditanbieter akzeptieren Alimente nicht als Einkommen, da diese nur teils oder gar nicht pfändbar sind. Auch wer Alimente entrichtet, kann unter Umständen keinen Kredit beantragen, weil die Alimente auch dann geschuldet bleiben, sollte der Kreditnehmer in seiner Laufbahn mal weniger verdienen.

Wünschen Sie weitere Informationen zur Kreditaufnahme oder Kreditablösung in der Schweiz?

Oder möchten Sie einen Kredit beantragen? 

Jetzt Kredit beantragen